Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg

07.06.2013 – 12:34

Polizei Hamburg

POL-HH: 130607-2. Supermarkt in Bergedorf überfallen - Zeugenaufruf

Hamburg (ots)

Tatzeit: 06.06.2013, 19:55 Uhr Tatort: Hamburg-Bergedorf, Neuer Weg

Die Polizei fahndet nach einem unbekannten Täter, der gestern Abend einen Supermarkt überfallen und dabei rund 850 Euro erbeutet hat. Das Raubdezernat im Landeskriminalamt, LKA 43, hat die Ermittlungen übernommen.

Der Täter betrat den Supermarkt und ging direkt zu einer der Kassiererinnen (33). Er zog sich ein Tuch ins Gesicht und forderte die 33-Jährige unter Vorhalt einer Schusswaffe zur Herausgabe von Bargeld auf. Dazu warf er der Kassiererin eine Tüte hin, in die die Angestellte mehrere Geldscheine hineinlegte. Der Täter nahm die Tüte an sich und flüchtete in Richtung Bahnhof Bergedorf.

Er wird wie folgt beschrieben:

   -	25 bis 30 Jahre alt -	170 bis 175 cm groß, schlanke, sportliche 
Figur -	südländische Erscheinung -	spricht Deutsch ohne erkennbaren 
Akzent -	trug zur Tatzeit dunkle Hose, helle Oberbekleidung und ein 
Basecap -	war mit dunkler Pistole bewaffnet 

Im Rahmen einer Sofortfahndung mit fünf Funkstreifenwagen konnte ein Tatverdächtiger vorläufig festgenommen werden. Er wurde später jedoch mangels dringenden Tatverdachts wieder entlassen.

Hinweise nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789 entgegen.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung