Polizei Hamburg

POL-HH: 130509-2. Drogeriemarkt in Hamburg-Mümmelmannsberg überfallen

Hamburg (ots) - Tatzeit: 08.05.2013, 18:20 Uhr Tatort: Hamburg-Mümmelmannsberg, Kandinskyallee

Die Hamburger Polizei fahndet nach zwei Männern, die gestern Abend einen bewaffneten Überfall auf einen Drogeriemarkt in Hamburg-Mümmelmannsberg verübt haben und mit 130 Euro Beute unerkannt flüchteten.

Die unbekannten Täter betraten maskiert das Drogeriegeschäft und gingen zielstrebig zu der 54-jährigen Angestellten, die an der Kasse gerade Kunden bediente. Einer der Täter sprach die Angestellte an, bedrohte sie mit einem Schlagstock und forderte sie auf, die Kasse zu öffnen.

Dieser Aufforderung kam die 54-Jährige nach. Der Täter griff in die Kasse und entnahm 130 Euro. Sein Mittäter hielt sich im Hintergrund und sicherte die Tat ab. Gemeinsam flüchteten sie aus dem Geschäft in Richtung der Straße Rahewinkel.

Eine Sofortfahndung mit fünf Funkstreifenwagen führte nicht zur Festnahme der Täter, die wie folgt beschrieben werden:

Täter 1 (mit Schlagstock): - 25-30 Jahre alt - Ca. 170 cm groß und schlanke Statur - Sprach akzentfrei Deutsch - Bekleidung: dunkler Kapuzenpullover, dunkle Sporthose, helle Sportschuhe mit dunkler Sohle - Maskierung: Kapuze tief ins Gesicht gezogen, maskiert mit einem Teil einer dunklen Damenstrumpfhose - Bewaffnung: Schlagstock in silber

Täter 2: - Ca. 165 cm groß und kräftige Statur - Bekleidung: grau/weiß gestreifter Pullover, helle, weite Hose mit aufgesetzten Taschen im Oberschenkelbereich, helle Sportschuhe mit heller Sohle - Maskierung: Kapuze tief ins Gesicht gezogen, maskiert mit einem Teil einer dunklen Damenstrumpfhose

Hinweise zu den Tätern nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 040 / 4286-56789 entgegen.

Lg.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Sandra Levgrün
Telefon: 040 4286 56213
Fax: 040 4286 56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: