Polizei Hamburg

POL-HH: 130428-2. Festnahme nach gefährlicher Körperverletzung

Hamburg (ots) - Tatzeit: 28.04.2013, 03:00 Uhr Tatort: Hmb.-Stellingen, Schnackenburgallee, Diskothek

Ein 31-Jähriger wurde durch einen Messerstich in den Bauch schwer verletzt. Ein Tatverdächtiger (31), der ebenfalls mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht wurde, konnte ermittelt werden.

Zwischen dem Opfer und dem mutmaßlichen Täter war es in der Diskothek zu einem Streit gekommen, in den sich die jeweiligen Begleiter der Beteiligten einmischten. Vor dem Tresen soll der Täter ein Einhandmesser hervorgeholt und dem Opfer in den Bauch gestoßen haben. Anschließend flüchtete er durch den Notausgang. Hier sei er von den Begleitern des Opfers erwartet und mit Baseballschlägern angegriffen worden. Er habe dann selbst die Polizei alarmiert.

Der mutmaßliche Messerstecher wurde mit Platzwunden und einer Schnittverletzung im Daumen unter Polizeibegleitung zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Nach der anschließenden Vernehmung durch Beamte des Kriminaldauerdienstes wurde er entlassen, da keine Haftgründe vorlagen. Das Opfer verbleibt stationär im Krankenhaus. Lebensgefahr besteht nach Auskunft der Ärzte nicht.

Sw.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulrike Sweden
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: