Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MR: Eisblock durchschlägt Windschutzscheibe - Fahrerin und Beifahrerin verletzt

Marburg-Biedenkopf (ots) - Cölbe - Wie gefährlich nicht entfernte Eisreste von einem Fahrzeugdach sind, ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

28.04.2013 – 12:00

Polizei Hamburg

POL-HH: 130428-1. Raub auf ein Abschleppunternehmen

Hamburg (ots)

Tatzeit: 28.04.2013, 03:45 Uhr Tatort: Hmb.-Bahrenfeld, Hogenfeldweg

Ein unbekannter Täter verletzte die Angestellte eines Abschleppunternehmens mit Reizgas, raubte 300 Euro und flüchtete. Das Raubdezernat hat die Ermittlungen übernommen.

Die 28-jährige Angestellte des Unternehmens befand sich allein im Bürocontainer und war mit Büroarbeiten beschäftigt. Plötzlich hörte sie verdächtige Geräusche aus dem Gebäude. Als sie die Tür zur Herrentoilette öffnete, wurde sie unmittelbar von dem Unbekannten angegriffen und mit Reizgas besprüht. Der mit einer Hockeymaske vermummte Täter brachte die Angestellte zu Boden und sprühte erneut Reizgas in das Gesicht des Opfers. Anschließend suchte er das Büro auf, öffnete die Schublade eines Schreibtisches, entnahm eine Geldkassette und flüchtete.

Der Täter ist etwa 180 cm groß, schlank und war zur Tatzeit mit einer dunklen Jacke und Jeans bekleidet.

Sw.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulrike Sweden
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg