Polizei Hamburg

POL-HH: 130426-1. Verkehrsunfall - 21-Jähriger schwer verletzt

Hamburg (ots) - Unfallzeit: 26.04.2013, 11:17 Uhr Unfallort: Hmb.-Eilbek, Kantstraße/Eilbeker Weg

Ein 17-jähriger fuhr in seinem Renault Clio bei Rotlicht in den Kreuzungsbereich ein. Es kam zum Zusammenstoß mit einem Pkw Mazda Kombi, bei dem insgesamt vier Personen verletzt wurden. Der Verkehrsunfalldienst ermittelt.

Der 17-Jährige befuhr die Kantstraße aus Richtung Dehnhaide kommend in Richtung Wandsbeker Chaussee. Auf dem Beifahrersitz saß ein 21-Jähriger, der ersten Ermittlungen zufolge nicht angegurtet war. Im Kreuzungsbereich missachtete der Fahrer das Rotlicht und prallte in der Mitte der Kreuzung gegen einen Mazda Kombi, der auf dem Eilbeker Weg in Richtung Wandsbek unterwegs war. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Mazda im Uhrzeigersinn herumgeschleudert und kam auf einer Grünfläche in der Kantstraße zum Stehen. Der 21-jährige Beifahrer wurde aus dem Renault Clio geschleudert und fiel auf die Fahrbahn. Er erlitt schwere Kopf- und Körperprellungen.

Der Fahrer des Renault, der 48-jährige Mazda-Fahrer und seine 41-jährige Beifahrerin wurden mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Sw.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulrike Sweden
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: