Polizei Hamburg

POL-HH: 130415-2. Zwei Festnahmen nach versuchten Einbruch-Diebstählen

Hamburg (ots) - Tatzeit: 15.04.2013, 01:20Uhr Tatort: Hamburg-Harburg, Wilhelmstraße/Julius-Ludowieg-Straße

Polizeibeamte des PK 46 haben zwei 24 und 28 Jahre alte Männer vorläufig festgenommen. Ihnen werden mehrere Einbruchsversuche vorgeworfen.

Ein Zeuge beobachtete von seiner Wohnung aus, wie zwei Personen sich an einem Kiosk aufhielten. Kurze Zeit später vernahm er das Klirren einer Scheibe und sah eine Person an der Eingangstür des Kiosks hantieren. Der Zeuge alarmierte die Polizei.

Die eingesetzten Polizeibeamten konnten in Tatortnähe zwei Tatverdächtige (24, 28) antreffen. In der Nähe des Anhalteortes konnte ferner Tatwerkzeug (Schraubendreher, Handschuhe) aufgefunden und sichergestellt werden. Im Fahrzeug der Tatverdächtigen befand sich weiteres Einbruchwerkzeug (Schraubendreher, Handschuhe). Der 28-Jährige führte zudem ein gestohlenes Handy bei sich.

Eine Überprüfung der näheren Umgebung ergab, dass vier weitere Objekte (drei gewerbliche und ein Mehrfamilienhaus) Einbruchspuren aufwiesen.

Die 24 und 28 Jahre alten Rumänen wurden vorläufig festgenommen und dem Polizeikommissariat 46 zugeführt. Die weiteren Ermittlungen hat die örtliche Kripo übernommen. Beide Tatverdächtigen bestritten, die Taten begangen zu haben. Die bereits kriminalpolizeilich in Erscheinung getretenen Beschuldigten wurden entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

Ki.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: