Polizei Hamburg

POL-HH: 130412-2. Betrunkener Schiffsführer aus dem Verkehr gezogen

Hamburg (ots) - Tatzeit: 11.04.2013, 23:36 Uhr Tatort: Hamburg, Süderelbe gegenüber Kraftwerk Moorburg

Dem Kapitän des BTMS "Dettmer Tank 81" (1318 Bruttoregistertonnen, 86 Meter Länge) wurde das Schifferpatent beschlagnahmt, nachdem Beamte der Wasserschutzpolizei mit einem Atemtest bei ihm einen Wert von 2,29 Promille festgestellt hatten.

Die Beamten erhielten Hinweise darauf, dass der Kapitän des Schiffes mit Heimathafen Bremen betrunken sei. Als die Besatzung des Funkstreifenbootes "Elbe 31" an Bord der "Dettmer Tank 81" kamen, stellten sie Alkoholgeruch in der Atemluft des 48-jährigen Schiffsführers fest. Ein Test ergab einen Wert von 2,29 Promille.

Das Schiff war zuvor vom Kapitän von der Schleuse Geesthacht zu seinem Warteplatz an den Pfählen Kattwykbrücke gefahren worden. Dort wurde der Schiffsführer überprüft.

Die Beamten ordneten eine Blutprobenentnahme gegen den 48-Jährigen an, beschlagnahmten das Schifferpatent und untersagten die Weiterfahrt des Schiffes.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56215
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: