Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 11.02.2019

Limburg (ots) - 1. Polizei sucht Zeugen nach Fahrraddiebstahl, Limburg, Joseph-Schneider-Straße, Mittwoch, ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

11.04.2013 – 13:30

Polizei Hamburg

POL-HH: 130411-2. Unfallfahrer flüchtet nach Verkehrsunfall mit einem schwer und einem leicht verletzten Fußgänger - Zeugenaufruf

Hamburg (ots)

Unfallzeit: 10.04.2013, 17:00 Uhr Unfallort: Hamburg-Altstadt, Rödingsmarkt

Die Polizei Hamburg fahndet nach dem Fahrer eines grauen PKW Audi, der gestern Nachmittag bei einem Verkehrsunfall in der Hamburger Altstadt zwei Fußgänger verletzt und sich anschließend unerlaubt vom Unfallort entfernt hat. Die Ermittlungen werden vom Verkehrsunfalldienst West geführt.

Die 44 und 61 Jahre alten Fußgänger wollten gerade nebeneinander gehend die Kreuzung am Rödingsmarkt überqueren, als sie von einem grauen Audi erfasst wurden. Dabei streifte der PKW zunächst den 44-Jährigen und verletzte ihn leicht an den Beinen. Der 61-jährige Fußgänger wurde unmittelbar folgend über die Motorhaube auf die Fahrbahn geschleudert. Er verletzte sich dabei schwer und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der Audifahrer entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um die verletzten Fußgänger zu kümmern.

Der PKW wurde wenig später in der Straße Neß parkend aufgefunden. Ein Zeuge beobachtete, dass der Unfallfahrer den Wagen mit drei weiteren männlichen Personen verließ und sich in unbekannte Richtung entfernte.

Die Ermittler suchen nun weitere Zeugen, die Angaben zum Unfallgeschehen machen können. Insbesondere werden weitere Hinweise zu dem flüchtigen Unfallfahrer erbeten.

Bislang ist bekannt, dass es sich bei dem Fahrer um einen etwa 45-55 jährigen, schlanken Mann (vermutlich Osteuropäer) mit dunkelgrau melierten, welligen Haaren handeln soll. Er ist ungefähr 175 cm groß und trug eine dunkle Jacke.

Hinweise bitte an den Verkehrsunfalldienst West unter der Rufnummer 4286-52961 oder an jede andere Polizeidienststelle.

Lg.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Sandra Levgrün
Telefon: 040 4286 56213
Fax: 040 4286 56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung