Polizei Hamburg

POL-HH: 130401-4. Gefährliche Körperverletzung durch abgebrochene Glasflasche

Hamburg (ots) - Tatzeit: 31.03.2013, 01:00 Uhr Tatort: Hmb.-Heimfeld, Haakestraße

Ein 27-Jähriger wurde von einem unbekannten Täter mit einer abgebrochenen Glasflasche angegriffen und erlitt erhebliche Gesichtsverletzungen. Eine Sofortfahndung nach dem unbekannten Täter verlief ohne Erfolg.

Zwischen dem 27-Jährigen und einem Unbekannten kam es vor einem Lokal zu einem Streit, der sich in einer Schlägerei fortsetzte. Bekannte des 27-Jährigen trennten die Kontrahenten. Plötzlich kam ein Mann mit einer abgebrochenen Glasflasche aus dem Lokal und rammte sie dem Opfer ins Gesicht. Nach der Tat bestiegen der Täter und ein unbekannter Mann einen silbernen Ford und fuhren auf das Opfer und seine Bekannten zu, sodass diese sich durch einen Sprung zur Seite retten mussten. Anschließend flüchteten die Männer.

Der Täter soll Südländer, etwa 25 Jahre alt, 170 bis 175 groß und schlank sein.

Bei Eintreffen der Polizei am Tatort hatten Freunde den 27-Jährigen bereits ins Krankenhaus gefahren. Eine Befragung der Gaststättenbesucher erbrachte keine Ermittlungsansätze.

Sw.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulrike Sweden
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: