Polizei Hamburg

POL-HH: 130326-2. Verkehrsunfälle - Zwei Fußgänger lebensgefährlich verletzt

Hamburg (ots) - Unfallzeiten: 25.03.2013, 15:35 Uhr und 16:55 Uhr Unfallorte: Hmb.-Altona, Max-Brauer-Allee und Hmb.-Rahlstedt, Kielkoppelstraße

Bei zwei Verkehrsunfällen sind eine 20-Jährige und ein 74-Jähriger lebensgefährlich verletzt worden. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen übernommen.

Ein 72-jähriger Autofahrer befuhr mit seinem Chevrolet die Max-Brauer-Allee aus Richtung Bahnhof Altona kommend. In Höhe Max-Brauer-Allee 134 befindet sich eine Fußgängerampel, an der die 20-jährige Fußgängerin die Fahrbahn überquerte. Nach Angaben von Zeugen zeigte die Ampel grünes Licht für Fußgänger. Als sie sich in der Mitte der Fahrbahn befand, wurde sie von dem Fahrzeug des 72-Jährigen erfasst, etwa 20 Meter durch die Luft geschleudert und fiel zu Boden. Nach Auskunft der Ärzte besteht Lebensgefahr.

Ein 22-jähriger Fahrradfahrer war auf dem Radweg auf der Kielkoppelstraße in Richtung Jenfeld unterwegs. Als ihm eine Fußgängerin mit zwei Hunden auf dem Radweg entgegen kam, versuchte der Radfahrer über den Gehweg auszuweichen. Dabei übersah er den 74-jährigen Fußgänger und fuhr ihn an. Der Mann stürzte und zog sich schwerste Kopfverletzungen zu. Es besteht der Verdacht, dass der 22-Jährige unter Einfluss von Betäubungsmitteln stand.

Sw.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulrike Sweden
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: