Polizei Hamburg

POL-HH: 130324-4. Festnahme und Zuführung nach räuberischem Diebstahl

Hamburg (ots) - Tatzeit: 21.03.2013, 19:40 Uhr

Tatort: Hamburg-Hamm, Droopweg

Beamte des Polizeikommissariates 41 haben einen 42-jährigen Mann vorläufig festgenommen, dem ein räuberischer Diebstahl in einem Drogeriemarkt zur Last gelegt wird.

Der 42-Jährige stand zur Tatzeit als zweite Person in der Warteschlange an der Kasse und legte Ware auf das Laufband. Als die Kundin vor ihm bezahlen wollte und sich hierzu die Kasse öffnete, griff er in die offenstehende Kassenlade und wollte die gesamte Kasse aus der Halterung ziehen.

Der Kassiererin gelang es, die Kasse festzuhalten, so dass der 42-Jährige von seinem Vorhaben ablassen musste. Trotzdem gelang es ihm, aus einem Geldscheinfach 150 Euro zu entnehmen. Er flüchtete anschließend aus der Drogeriemarkt-Filiale in unbekannte Richtung.

Umfangreiche Ermittlungen führten die Kriminalbeamten auf die Spur des 42-Jährigen. Der Abgleich der gesicherten Videoaufzeichnungen erhärteten den dringenden Tatverdacht gegen den Mann.

Beamte des Polizeikommissariates 41 konnten den 42-Jährigen am vergangenen Freitag gegen 12:45 Uhr vor seiner Wohnanschrift vorläufig festnehmen. Er trug die Kleidung, die er auch während der Tatausführung trug.

Die Staatsanwaltschaft Hamburg ordnete die Durchsuchung der Wohnung des 42-Jährigen an. Ein Teil des Raubgutes konnte so aufgefunden und sichergestellt werden.

Darüber hinaus fanden die Beamten eine geringe Menge Marihuana in der Wohnung des Tatverdächtigen.

Der 42-Jährige wurde einem Haftrichter zugeführt.

Lg.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Sandra Levgrün
Telefon: 040 4286 56213
Fax: 040 4286 56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: