Polizei Hamburg

POL-HH: 130321-2. Mutmaßlicher Hoteldieb dem Haftrichter zugeführt

Hamburg (ots) - Tatzeit: 19.03.2013, 16:30 Uhr und davor Tatort: Hamburg-St.Pauli, Simon-von-Utrecht-Straße

Beamte des Kriminaldauerdienstes haben einen 44-jährigen Franzosen wegen des Verdachts des mehrfachen Diebstahls dem Haftrichter zugeführt.

Der Tatverdächtige war bereits am Montag von Angestellten eines Hotels über einen Monitor dabei beobachtet worden, wie er mehrere Zimmer betrat. Im Nachhinein meldeten die Mieter der jeweiligen Zimmer den Diebstahl von Bargeld. Der Tatverdächtige konnte das Hotel jedoch unerkannt verlassen. Als der 44-Jährige am Dienstagnachmittag erneut das Hotel betrat, hielten ihn die Angestellten fest und alarmierten die Polizei. Zivilfahnder der Davidwache nahmen den Franzosen vorläufig fest und führten ihn dem PK 15 zu. Bi der Durchsuchung des Mannes fanden die Beamten über 11.500 Euro Bargeld, ein Laptop und einen Schließfachschlüssel für den Hamburger Hauptbahnhof.

Die weiteren Ermittlungen übernahm der Kriminaldauerdienst. Die Beamten fanden in dem betreffenden Schließfach fünf weitere hochwertige Notebooks und stellten diese sicher. Die Zuordnung der Geräte zu möglichen Geschädigten dauert an.

Ferner ermittelten die Beamten, dass sich der Tatverdächtige unter verschiedenen Alias-Personalien in mehreren Hamburger Hotels eingemietet hatte. Auch hierzu dauern die Ermittlungen noch an.

Der Beschuldigte wurde erkennungsdienstlich behandelt und anschließend einem Haftrichter zugeführt.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: