Polizei Hamburg

POL-HH: 130320-1. Drei Einbrecher festgenommen

Hamburg (ots) - Tatzeiten: 19.03.2013 und 20.03.2013

Tatorte: Hamburg-Rothenburgsort, Hamburg-Rahlstedt

Polizeibeamte der Kommissariate 41 und 38 haben drei Einbrecher vorläufig festgenommen. Beamte des Landeskriminalamtes (ZD 61) übernahmen die weiteren Ermittlungen.

Im Bergedorfer Heerweg in Hamburg-Rothenburgsort fiel einer Anwohnerin gegen 18:30 Uhr auf, dass die Kellereingangstür beschädigt war und verständigte die Polizei. Die Zivilfahnder des PK 41 stellten dann fest, dass insgesamt 10 Kellerverschläge aufgebrochen und diverse Gegenstände zum Abtransport bereit gestellt worden waren. Die Fahnder ermittelten einen Zeugen, der zwei männliche Personen mit einem Audi hatte wegfahren sehen. Der Zeuge konnte die Personen und das Fahrzeug beschreiben sowie Teile des Kennzeichen nennen. Die Beamten fahndeten sofort nach dem flüchtigen Audi, der kurze Zeit später entdeckt und überprüft werden sollte. Der Fahrer versuchte sich zunächst der Kontrolle zu entziehen; der Wagen konnte jedoch gestoppt werden. Der 33-jährige Fahrer und sein 30-jähriger Begleiter wurden vorläufig festgenommen. Aus dem Audi stellten die Beamten zahlreiches mutmaßliches Tatwerkzeug sicher.

Die Ermittlungen ergaben, dass der 33-jährige Afghane nicht im Besitz eines Führerscheines ist und zudem vermutlich Betäubungsmittel konsumiert hatte. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die beiden Männer entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

Zivilfahnder des PK 38 beobachteten nachts um 02:00 Uhr im Kriegkamp einen Mann, der sich an der Eingangstür einer Gaststätte zu schaffen machte. Die Fahnder nahmen den 50-jährigen Deutschen vorläufig fest. Der Mann hatte Aufbruchwerkzeug bei sich und räumte die Tat sofort ein. Nach erkennungsdienstlicher Behandlung wurde der 50-Jährige entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56215
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: