Polizei Hamburg

POL-HH: 130319-2. Festnahmen nach Kfz.-Aufbruch

Hamburg (ots) - Tatzeit: 19.03.2012, 02:45 Uhr

Tatort: Hmb.-Eimsbüttel, Eidelstedter Weg

Drei Männer (25, 25 und 23 Jahre alt) wurden von Zivilfahndern des PK 23 wegen Verdacht des Diebstahls aus einem Fahrzeug vorläufig festgenommen. Sie werden zurzeit von Beamten der Kripo in Hmb.-Eimsbüttel vernommen.

Die drei Männer verhielten sich verdächtig und wurden daraufhin von den Fahndern beobachtet. Sie hantierten an einem abgestellten Fahrzeug, luden Gegenstände in einen grünen BMW 323I und fuhren davon. Die Zivilfahnder verfolgten das Fahrzeug, nachdem sie festgestellt hatten, dass an dem geparkten grauen BMW die Seitenscheibe eingeschlagen worden war. Sie stoppten den BMW 323I, gaben sich als Polizeibeamte zu erkennen und nahmen die Tatverdächtigen vorläufig fest.

Die Ermittlungen dauern an.

Sw.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulrike Sweden
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: