Polizei Hamburg

POL-HH: 130306-2. Hamburger Landeskriminalamt klärt Raubserie auf (siehe auch Pressemitteilung 121223-1.)

Hamburg (ots) - Tatzeiten: 20.12.2012, 21.12.2012, 25.12.2012 Tatorte: Hamburg-Barmbek, Fuhlsbüttler Straße, Hamburg-Altstadt, Großer Burstah, Hamburg-Farmsen-Berne, Traberweg

Beamte des Raubdezernates im Landeskriminalamt (LKA 43) haben gestern Abend einen 22-jährigen Deutschen vorläufig festgenommen, der im Verdacht steht, im vergangen Dezember zwei Tabakwarengeschäfte und eine Buchhandlung überfallen zu haben.

Der maskierte Täter betrat jeweils das Geschäft, ging zielstrebig auf die Angestellten zu und bedrohte sie mit einem Messer. Er überreichte jeweils eine Plastiktüte und verlangte die Herausgabe von Bargeld. In der Fuhlsbüttler Straße und im Traberweg blieb es bei einem Versuch. Hier stieß der Täter auf Gegenwehr der Angestellten, woraufhin er die Tatausführung abbrach und flüchtete. In der Straße Großer Burstah erbeutete er 75 Euro Bargeld.

Durch umfangreiche Ermittlungen und eine überörtliche Auswertung konnte bereits frühzeitig ein Zusammenhang der drei Raubtaten untereinander erkannt werden. Gemeinsame Ermittlungen mit der Polizei Niedersachsen führte die Kriminalbeamten auf die Spur des 22-Jährigen. Der Mann hatte zu Beginn des Jahres 2012 auch im Bereich Niedersachsen Raubstraftaten begangen.

Gestern Abend gelang es den Kriminalbeamten des Raubdezernates den Aufenthaltsort des 22-Jährigen in Hamburg-Farmsen zu lokalisieren. Er wurde vorläufig festgenommen und dem Amtsgericht Hamburg zugeführt. In seiner Vernehmung legte er ein umfassendes Geständnis ab.

Lg.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Presse
Sandra Levgrün
Telefon: 040 4286 56213
Fax: 040 4286 56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: