Polizei Hamburg

POL-HH: 130306-4. Rentnerin in Hamburg-Dulsberg brutal überfallen

Hamburg (ots) - Tatzeit: 05.03.2013, 21:05 Uhr

Tatort: Hamburg-Dulsberg, Probsteier Straße

Ein bislang unbekannter Südländer hat gestern Abend versucht, eine 76-jährige Frau zu berauben. Die Kripo des Polizeikommissariates 37 hat die Ermittlungen übernommen.

Die 76-Jährige ging die Probsteier Straße entlang, als ihr aus der Dithmarscher Straße ein junger Mann entgegen kam und sie nach der Uhrzeit fragte. Unvermittelt schlug der Angreifer der Rentnerin mit der Faust ins Gesicht und versuchte ihr die Handtasche zu entreißen. Es gelang der Geschädigten, die Handtasche festzuhalten. Als sie laut um Hilfe schrie, flüchtete der Täter ohne Beute in Richtung Dithmarscher Straße. Die Rentnerin erlitt eine deutliche Schwellung im Bereich des Mundes und stand deutlich unter dem Eindruck des Geschehens.

Eine Sofortfahndung mit fünf Funkstreifenwagen führte nicht zur Festnahme des Räubers.

Er wird wie folgt beschrieben:

   -	Südländer -	20-25 Jahre alt -	ca. 180 cm groß -	dunkle Haare -	
normale Figur -	Oberlippenbart -	komplett dunkel gekleidet 

Hinweise nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter Tel. 4286-56789 entgegen.

Sch.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Andreas Schöpflin
Telefon: 040/4286-56211
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: