Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg

03.02.2013 – 12:02

Polizei Hamburg

POL-HH: 130203-1. "Rosenstraße 76" - Polizei Hamburg unterstützt interaktive Ausstellung gegen Häusliche Gewalt - Einladung zur Pressekonferenz

Hamburg (ots)

Zeit: 04. Februar 2013, 13:00 Uhr

Ort: Hamburg-Billstedt, Steinfeldtstraße 1, Schulgelände REBUS

Anlässlich seines 50-jährigen Bestehens holt der Internationale Bund (IB) vom 04. bis 24. Februar 2013 die Wanderausstellung des Diakonischen Werkes und der Hilfsaktion Brot für die Welt "Rosenstraße 76" nach Hamburg.

Mit der interaktiven Ausstellung möchte der IB auf Gewalt hinter verschlossenen Türen aufmerksam machen. Jede vierte Frau in Deutschland wird im eigenen Zuhause Opfer häuslicher Gewalt. Kinder sind stumme Zeugen dieser Übergriffe, die seelischen Folgen oft gravierend.

Die Ausstellung "Rosenstraße 76" ist als Drei-Zimmer-Wohnung konzipiert. Sie erlaubt den Blick hinter eine vermeintlich heile Fassade. Besucher können sich auf das Sofa setzen, die Schränke öffnen, den Anrufbeantworter abhören oder im Wohnzimmer einen Kurzfilm anschauen, in dem Täter und Zeugen zu Wort kommen.

Informationsstände der Polizei Hamburg und weiterer Kooperationspartner am Rande der Ausstellung bieten Ansprechpartner und Hinweise auf Unterstützungsangebote. Die "Rosenstraße 76" ist vom 04. bis 15. Februar 2013 in Hamburg-Billstedt und vom 18. bis 24. Februar 2013 im Hamburg-Bergedorf zu sehen.

Zur Pressekonferenz begrüßen:

   -	Aydan Özuguz, Schirmherrin der Ausstellung, Mitglied des 
Bundestages und stellv. Bundesvorsitzende der SPD 
   -	Wolfgang Kopitzsch, Polizeipräsident Hamburg 
   -	Wolfgang Sielaff, Landesvorsitzender WEISSER RING Hamburg 
   -	Lucas Modler, Geschäftsführer Internationaler Bund Hamburg 

Journalisten sind zu diesem Termin herzlich eingeladen. Die Teilnehmer der Pressekonferenz stehen Ihnen im Anschluss für Film- und Fotoaufnahmen zur Verfügung.

Lg.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Presse
Sandra Levgrün
Telefon: 040 4286 56213
Fax: 040 4286 56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg
Weitere Meldungen: Polizei Hamburg