Das könnte Sie auch interessieren:

POL-WHV: Verkehrsunfall in Schortens - beide beteiligten Fahrzeugführer wurden verletzt

Wilhelmshaven (ots) - schortens. Am Dienstagvormittag, 05.03.2019, kam es auf dem Oldenburger Damm zu einem ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

LPI-EF: Wer kennt diesen Mann?

Erfurt (ots) - Der abgebildete Mann steht im Verdacht, letztes Jahr eine Körperverletzung begangen zu haben. ...

13.01.2013 – 12:00

Polizei Hamburg

POL-HH: 130113-3. Zeugenaufruf nach Raubüberfall auf Getränkemarkt

Hamburg (ots)

Tatzeit: 12.01.2013, 20:03 Uhr

Tatort: Hamburg-Billstedt, Steinbeker Grenzdamm

Ein 25-jähriger Angestellter eines Getränkemarktes ist von einem bislang unbekannten Mann überfallen und beraubt worden. Das Raubdezernat im Landeskriminalamt führt die Ermittlungen.

   Der 25-Jährige ging zum Eingang, um den Getränkemarkt 
abzuschließen. Dort stand ein maskierter Mann, der ihn mit einer 
Pistole bedrohte und "Gib mir Geld!" forderte. Der Täter forderte den
Angestellten auf, Geld und Alkohol in eine mitgebrachte Sporttasche 
zu packen. Mit etwa 150 Euro Bargeld und diversen Flaschen Alkohol 
flüchtete der unbekannte Räuber in Richtung eines 
Supermarktparkplatzes und von dort in unbekannte Richtung. Der 
25-Jährige alarmierte die Polizei. Eine Sofortfahndung mit mehreren 
Funkstreifenwagen führte nicht zur Festnahme des Täters, der wie 
folgt beschrieben wird:
   -       etwa 20 Jahre alt
   -       ca. 170 cm groß und schlanke Statur
   -       bekleidet mit hellblauer Jeanshose (Löcher an den 
           Oberschenkeln) und dunklem Kapuzenpullover mit hellem 
           "Trible"-Aufdruck auf der Vorderseite
   -       maskiert mit schwarzem Tuch mit hellem Aufdruck und 
           schwarzer Wollmütze
   -       bewaffnet mit einer Pistole
   -       trug eine schwarze "Nike"-Sporttasche 

Hinweise bitte an die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56215
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung