Das könnte Sie auch interessieren:

POL-WHV: 49-jähriger Wilhelmshavener vermisst - Die Polizei bittet um Zeugenhinweise

Wilhelmshaven (ots) - Seit Montag wird der 49-jährige Rewert Albers vermisst. Bisherige Ermittlungen zu dem ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

POL-HST: Suche nach vermisster Jugendlichen aus Stralsund

Stralsund (ots) - Seit den gestrigen Abendstunden, 19.03.2019, gilt die 16-jährige Sabine PAVLOVA aus ...

11.01.2013 – 14:18

Polizei Hamburg

POL-HH: 130111-3. Mutmaßliche Kfz-Aufbrecher festgenommen

Hamburg (ots)

Tatzeit: 10.01.2013, 15:45 Uhr und 11.01.2013, 01:50 Uhr Tatorte: Hmb.-Altona und Hmb.-Billstedt

Hamburger Polizeibeamte haben zwei 24 und 38 Jahre alte Männer wegen des Verdachts des Kfz-Aufbruchs vorläufig festgenommen.

Gestern Nachmittag meldete sich eine Zeugin bei der Polizei und gab an, dass sich in der Julius-Leber-Straße (Hmb.-Altona) ein Mann in verdächtiger Weise für geparkte Fahrzeuge interessiere. Beamte des PK 21 erkannten den Mann aufgrund der von der Zeugin abgegebenen Personenbeschreibung wenig später in der Max-Brauer-Allee und überprüften ihn. Der 38-jährige Hamburger hatte u. a. ein Navigationsgerät und ein Smartphone dabei. Auf Nachfrage erklärte er, diese Geräte aus einem Kfz entwendet zu haben. Die Polizisten nahmen ihn daraufhin vorläufig fest. Das entsprechende Fahrzeug, ein Pkw Peugeot 207, konnte in der Julius-Leber-Straße aufgefunden werden; das Fenster der Beifahrertür war eingeschlagen worden. Die weiteren Ermittlungen hat die Kripoabteilung des PK 21 übernommen. Der Beschuldigte wurde einem Haftrichter zugeführt.

In der vergangenen Nacht beobachtete ein Anwohner in Hmb.-Billstedt, Haferblöcken, einen jungen Mann beim Aufbrechen eines Werkstattwagens und verständigte die Polizei. Zivilfahnder des PK 42 trafen den Tatverdächtigen noch am Fahrzeug an und nahmen ihn vorläufig fest. Der 24-jährige Litauer hatte versucht, die Seitentür des Ford Transit aufzubrechen. Als dies misslang, wollte er mit einer Holzlatte das Beifahrerfenster einschlagen, was ebenfalls erfolglos blieb. Er wurde dem PK 42 zugeführt. Die weiteren Ermittlungen hat die Kripoabteilung des PK übernommen. Der 24-Jährige wurde erkennungsdienstlich behandelt und anschließend einem Haftrichter zugeführt.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung