Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

BPOL-HH: Erhebliche Sachbeschädigungen durch Fußballstörer des HSV in einem ICE- Bereits der zweite Vorfall innerhalb von zwei Wochen-

Hamburg (ots) - Am 16.02.2019 gegen 22.30 Uhr informierte die Verkehrsleitung der DB AG in Hannover die ...

08.01.2013 – 09:31

Polizei Hamburg

POL-HH: 130108-1. Verkehrsunfall auf einem Zebrastreifen - 16-jähriger Jugendlicher schwer verletzt

Hamburg (ots)

Unfallzeit: 07.01.2013, 09:40 Uhr

Unfallort: Hamburg-Lemsahl, Lemsahler Landstraße

Ein 16-jähriger Junge erlitt gestern Vormittag schwere Verletzungen, als er einen Zebrastreifen überqueren wollte und von einem Fahrzeug angefahren wurde.

Nach ersten Ermittlungen des Verkehrsunfalldienstes Ost ereignete sich der Verkehrsunfall um 09:40 Uhr. Der 16-Jährige war auf dem Schulweg, als er in der Lemsahler Landstraße den Zebrasteifen überqueren wollte.

Ein 45-jähriger Fahrer eines Renault Trafic, der die Lemsahler Landstraße in Richtung stadtauswärts befuhr, übersah den 16-Jährigen und kollidierte mit ihm.

Der Junge erlitt schwere Verletzungen. Er musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der Verkehrsunfalldienst Ost wird die weiteren Ermittlungen übernehmen.

Lg.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Presse
Sandra Levgrün
Telefon: 040 4286 56213
Fax: 040 4286 56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung