Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: LKW überladen - Weiterfahrt untersagt

Schleswig (ots) - Am 08.02.2012, gegen 16.15 Uhr, wurde durch Beamte des Polizei-Bezirksreviers Schleswig im nördlichen Kreisgebiet ein mit Altmetall und ausgesonderten Gabelstaplern beladener LKW überprüft.

Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass das zulässige Gesamtgewicht des LKW 7490 kg betragen darf. Das tatsächliche Gewicht des LKW betrug jedoch 15600 kg. Dieses stellte eine Überladung um über 108 Prozent dar.

Weiterhin befanden sich auf der Ladefläche mehr als eine Tonne Altbatterien. Diese Altbatterien wurden entgegen den Vorschriften des Gefahrgutgesetzes befördert. Auf Grund der Verstöße wurde die Weiterfahrt untersagt.

Gegen den 49 jährigen Fahrzeugführer und den Fahrzeughalter wurden Ordnungswidrigkeitenanzeigen eingeleitet. Die Betroffenen müssen nun mit einer Geldbuße in der Höhe eines 4-stelligen Euro-Betrages rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Öffentlichkeitsarbeit
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Marina Bräuer
Telefon: 0461-484 2120 o. 0151-167 12 669
Fax: 0431-988 6 348464
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: