Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Harrislee - Crashtour am Silvesterabend

Harrislee (ots) - Samstagabend, gegen 22:45 Uhr, eilten alarmierte Beamte der Polizei-Zentralstation Harrislee in die Süderstraße. Hier fuhr ein silberfarbener Volvo gegen parkende Fahrzeuge und beschädigte diese schwer.

Die Beamten konnten einen parkenden Ford Fiesta sowie einen auf der gegenüberliegenden Seite parkenden Audi A3 feststellen, bei denen jeweils ein Vorderreifen, Beleuchtungseinrichtungen und die Stoßstange im Bereich der Anstoßstellen stark beschädigt waren.

In einer Seitenstraße fanden sie den gesuchten silbernen Volvo - mit eben solchen Unfallschäden - der Fahrer war flüchtig. Unter anderem waren beide Vorderreifen nebst Felgen stark beschädigt. Es stank erheblich nach Gummi.

Auf der Rücksitzbank lag eine verschlossene Palette Bierdosen.

Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. An den PKW entstand jeweils Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro.

Ein Zeuge konnte den Fahrer beschreiben.

Wenig später traf eine ebenfalls eingesetzte Streifenwagenbesatzung den tatverdächtigen 37jährigen schlafend in seiner Wohnung an - er hatte noch über 2,5 Promille Atemalkohol.

Sie sicherten Spuren an den Unfallstellen, zwei Blutproben, das Unfallfahrzeug und den Führerschein.

Ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unerlaubten Entfernens vom Unfallort wurde eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: