Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Verkehrsunfall in Harrislee - 1 Schwerverletzter

Flensburg (ots) - Heute Morgen gegen 07:00 Uhr kam es an der Kreuzung Harrisleer Umgehung und Ochsenweg in Harrislee zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine 51 jährige Fahrerin eines Kleinwagens wollte von der Harrisleer Umgehung kommend nach links in den Ochsenweg einbiegen. Dabei übersah sie nach ersten Ermittlungen den Wagen einer Malerfirma, der aus Richtung Weiche kam. Dieser konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr dem Kleinwagen in die Seite. Bei diesem Zusammenstoß wurde die Fahrerin schwer verletzt und musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren werden.

Durch den Aufprall wurde die Farbe im Malerfahrzeug verschüttet. Der 39 jährige Fahrer stieg vollständig mit weißer Farbe bekleckert aus dem Firmenwagen. Er blieb aber unverletzt.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Höhe des Sachschadens wird auf etwa 9000EUR geschätzt.

Die Ersthelfer vor Ort sorgten durch verkehrsregelnde Maßnahmen dafür, dass es in dem Bereich der beiden Strassen zu keinen größeren Beeinträchtigungen kam.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Öffentlichkeitsarbeit
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Marina Bräuer
Telefon: 0461-484 2120 o. 0151-167 12 669
Fax: 0431-988 6 348464
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: