Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Flensburg mehr verpassen.

14.09.2011 – 12:45

Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Schafflund - Fahndungsaufruf : Tankbetrüger rast auf Zeugen zu

Schafflund / Flensburg / Schleswig (ots)

Dienstagabend, gegen 17:15 Uhr, hatte ein Unbekannter auf dem Tankstellengelände der Fa. Aral in der Hauptstraße mit einem bordeauxroten Opel Astra unter Verwendung gestohlener Kennzeichen getankt. Er verhielt sich auffällig und hatte einen dadurch aufmerksam gewordenen Zeugen, der couragiert eingreifen wollte, fast umgefahren.

Der zirka 20-25jährige, etwa 170-175 cm große korpulente Täter trug keinen Bart, hatte eine blasse Gesichtsfarbe und war mit weißer Jacke, Kapuze und Sonnenbrille vermummt. Er trug eine dunkle Jeans.

Wegen der Vermummung beim Tanken und auffällig fluchtartigem Verhalten stellte sich der 25jährige Zeuge vor den Astra. Als dieser zweimal Gas gab, ließ sich der Schafflunder nicht einschüchtern. Erst als der Täter sein Fahrzeug zurücksetzte, um anschließend auf den 25jährigen erneut loszufahren, sprang dieser beiseite.

Mit quietschenden Reifen verließ der Gesuchte das Tankstellengelände über die B199 in Richtung Flensburg.

Die Kennzeichen konnten abgelesen aber nicht diesem Fahrzeug zugeordnet werden. Sie waren am selben Tag in Schafflund auf dem EDEKA-Parkplatz von einem blauen Opel Corsa abgebaut und entwendet worden.

Die Polizeistation Schafflund leitete ein Strafverfahren wegen Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Betrug und Kennzeichenmissbrauch ein.

Verantwortliche, Zeugen oder Hinweisgeber melden sich bitte bei der Polizei unter 04639/98464.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg