Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Flensburg mehr verpassen.

13.09.2011 – 14:27

Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - Nachbarschaft am Boden

Flensburg (ots)

Montagabend, gegen 22:40 Uhr, eilten Beamte des 1. Polizeireviers zu einem verletzten 46jährigen in die Innenstadt, der dort von seinen Nachbarn regelrecht überfallen worden sein sollte. Noch stark im Gesicht blutend, erklärte er, seine Wohnungstür auf Klingeln geöffnet zu haben. Daraufhin sei er von zwei Nachbarn zu Boden gerissen und dort mehrfach getreten worden. Ursächlich für den Übergriff seien angebliche Schulden des Opfers bei den beiden Angreifern.

Ein Rettungswagen brachte den Verletzten in die Diako.

Das beschuldigte Paar, eine 38jährige und ein 47jähriger Nachbar, konnten zuhause angetroffen werden. Sie bestritten die Tat.

Die Beamten sicherten Spuren und fertigten eine Strafanzeige wegen Gefährlicher Körperverletzung.

Zeugen oder Hinweisgeber melden sich bitte bei der Bezirkskriminalinspektion unter 0461/4840.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell