Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Flensburg mehr verpassen.

28.07.2011 – 11:19

Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: BAB 7 - Sieverstedt : Vollsperrung - 16 Tonnen Käse im Weg

Schleswig (ots)

Mittwochabend, gegen 21:30 Uhr, kam es auf der BAB 7 in Richtung Norden zum Unfall eines polnischen Sattelzuges. Der 26jährige Pole suchte während der Fahrt nach einer heruntergefallenen Zigarette, kam dabei nach rechts von der Fahrbahn ab und verlor die Kontrolle über seinen Sattelzug. Der mit 16 Tonnen Käse beladene Lastzug kippte um und kam auf dem Hauptfahrstreifen zum Liegen.

Der Fahrer und der 27jährige polnische Beifahrer wurden leicht verletzt ins Schleswiger Krankenhaus gebracht und dort nach Versorgung wieder entlassen.

Für die Dauer der Bergungsarbeiten sperrten die unfallaufnehmenden Beamten des Polizei-Autobahnreviers die BAB zwischen den Anschlussstellen Schuby und Tarp von 00:31 bis 05:09 Uhr voll. Der Verkehr wurde umgeleitet, der Käse umgeladen.

Auf der Umleitungsstrecke kam es gegen 01:30 Uhr auf der L317 in Stolk zu einem weiteren Unfall. Zwei Verkehrsteilnehmer wurden dabei leicht verletzt und durch einen Rettungswagen vor Ort versorgt. Ein Van geriet von der Fahrbahn und kam zirka 20m von der Straße entfernt in einem Maisfeld zum Stehen. Die beiden Fahrzeuge wurden mit einem Abschlepper geborgen. Die Polizei-Zentralstation Tarp hat die Ermittlungen zu Unfallursache und zur Klärung genauerer Umstände aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg