Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

POL-BN: Bonn-Buschdorf: 83-jährige Frau vermisst - Polizei sucht nach Christa P.

Bonn (ots) - Die Bonner Polizei sucht derzeit nach der 83-jährigen Christa P. aus Bonn-Buschdorf. Der letzte ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

27.06.2011 – 13:01

Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - Mit über 2,3 Promille verunfallt

Flensburg (ots)

Freitagabend stürzte ein 46jähriger Radler in der Duburger Straße mit seinem Fahrrad und verletzte sich dabei schwer am Kopf. Er hatte bei Eintreffen der Beamten des 1. Polizeireviers Atemalkohol von über 2,3 Promille, nach Zeugenangaben die Kontrolle über sein Rad verloren und war gestürzt.

Der Verunfallte wurde mit dem Rettungswagen in die Diako verbracht. Die Beamten leiteten nebst Blutprobenentnahme ein Strafverfahren ein und sicherten das Fahrrad.

Bereits gegen 16:15 kontrollierten Beamte des Polizei-Bezirksreviers Flensburg im Harrisleer Industrieweg einen 21jährigen Dänen mit seinem PKW. Der Drogenschnelltest verlief positiv auf Cannabis. Sie sicherten eine Blutprobe und untersagten die Weiterfahrt.

Am Sonntagmorgen gegen 01:30 lieferte sich ein 25jähriger Mofafahrer in der Schulze-Delitzsch-Straße eine kurze Verfolgungsfahrt mit einem Streifenwagen. Nachdem er aber gestellt werden konnte, bemerkten die Beamten des 1. Polizeireviers schnell den Atemalkohol von über 1,6 Promille. Sie leiteten ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ein und entließen den Flensburger nach Blutentnahme von der Wache. Der 25jährige gab zu, seinen Führerschein bereits wegen Alkoholeinfluss am Steuer vor zwei Monaten verloren zu haben.

Höhe Süderhofenden / Angelburger Straße kontrollierten die Polizisten gegen 04:30 Uhr einen weiteren Rollerfahrer. Er durchfuhr die Fußgängerzone ohne Helm, konnte aber ebenfalls nach kurzer Verfolgungsfahrt gestellt werden. Der 19jährige Flensburger hatte eine Atemalkoholkonzentration von über 1,8 Promille und keinen Führerschein für das fahrerlaubnispflichtige Zweirad. Die Drosselungen waren nicht mehr verbaut. Die Beamten fertigten eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Flensburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung