Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LB: Ludwigsburg: Ergänzung zur Öffentlichkeitsfahndung nach dem vermissten Domenico D. aus Ludwigsburg

Ludwigsburg (ots) - Der seit Samstag vermisste 79 Jahre alte Domenico D. aus Ludwigsburg (wir berichteten am ...

FW-MG: Kohlenmonoxid (CO) Vergiftung, eine Person lebensgefährlich verletzt

Mönchengladbach-Lürrip, 20.03.2019, 19:44 Uhr, Lürriperstraße (ots) - Der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

22.06.2011 – 13:40

Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Kappeln - Gleich zwei Drogenfahrer ohne Fahrerlaubnis gestoppt

Kappeln (ots)

Dienstagnachmittag im Abstand von etwa einer Stunde erwischte eine Streife des Polizei-Bezirksreviers Schleswig gleich zwei Verkehrsteilnehmer, die wegen Drogenkonsum und fehlender Fahrerlaubnis eigentlich überhaupt nicht hätten fahren dürfen.

Gegen 16:20 Uhr kontrollierten die speziell geschulten Beamten in der Straße Neuheim einen 15jährigen auf seinem Motorroller. Schnell erhärtete sich der Verdacht, der Jugendliche könnte unter der Wirkung berauschender Mittel stehen. Ein Drogenschnelltest bestätigte den Konsum von Cannabis. Eine Fahrerlaubnis für sein Kleinkraftrad sei dem 15jährigen ebenfalls nicht erteilt worden.

Um 17:20 Uhr kontrollierten die Polizisten in der Lüttfelder Straße einen 25jährigen in seinem Suzuki Swift. Auch hier verlief der Drogenschnelltest positiv auf Cannabis und er gab an, keinen Führerschein zu besitzen.

Nach der jeweiligen Blutprobenentnahme untersagten die Beamten die Weiterfahrt und leiteten Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis unter der Wirkung berauschender Mittel ein.

Über ein toxikologisches Gutachten wird ermittelt, ob die Grenzwerte im Blut jeweils überschritten waren und sich der gefährliche Betäubungsmittelwirkstoff in verbotener Konzentration noch im Körper befand.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Flensburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg