Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Flensburg

25.05.2011 – 11:50

Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - gefährlicher Rausch auf zwei Rädern gestoppt

Flensburg (ots)

Dienstagmittag kontrollierten Beamte des Polizei-Bezirksreviers Höhe Schiffbrücke einen 51jährigen Flensburger auf seinem Motorroller. Ein Drogenschnelltest bestätigte schnell den Verdacht der geschulten Polizisten: Cannabis, Metamphetamin und Morphin hatte der Zweiradfahrer zu sich genommen.

Aufgrund dieses Drogencocktails wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt verboten.

Ein toxikologisches Gutachten gibt Aufschluss über die genaue Zusammensetzung und Höhe der Wirkstoffe im Blut.

Den 51jährigen erwartet eine Anzeige wegen Drogeneinfluss im Straßenverkehr. Im ersten Fall sind 500 EUR Bußgeld nebst Verfahrenskosten in Höhe von mehreren hundert Euro für so ein Delikt fällig. Dazu kommen vier Punkte beim Kraftfahrtbundesamt und ein Monat Fahrverbot. Bei erneuter Anzeige erwarten den Fahrer bereits 1000EUR Bußgeld nebst Verfahrenskosten, vier weitere Punkte beim KBA und drei Monate Fahrverbot.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg