Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Flensburg

09.05.2011 – 11:30

Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - Traurige Ausbeute, Fahrer berauscht

Flensburg (ots)

Freitagabend kontrollierten Beamte des Polizei-Bezirksreviers mehrere Fahrzeugführer im Stadtgebiet hinsichtlich ihrer Fahreignung.

Dabei trafen sie in kurzer Zeit auf drei Fahrer, die überhaupt nicht ans Steuer gedurft hätten :

Bei einem 44jährigen Kradfahrer stellten die Beamten schon am frühen Abend in der Apenrader Straße eine Atemalkoholkonzentration von über 0,5 Promille fest. In der Neustadt kontrollierten sie später einen 46jährigen BMW-Fahrer. Er fuhr unter Alkoholeinfluss von über 0,8 Promille. Zur gleichen Zeit hielten die Beamten hier einen Renaultfahrer an. Bei dem 20jährigen mussten sie Cannabiseinfluss feststellen.

Die Polizisten haben den Kontrollierten die Weiterfahrt untersagt und sie jeweils nach den beweissichernden Maßnahmen auf der Wache entlassen. Entsprechende OWI-Anzeigen wurden gefertigt.

Darüber hinaus leiteten die Beamten 14 weitere OWI-Verfahren ein. An drei Fahrzeugen wurden technische Mängel fest- und Kontrollberichte ausgestellt.

Ein trauriger Spitzenreiter wurde jedoch nach Mitternacht erwischt. Aufmerksame Zeugen beobachteten, wie ein augenscheinlich alkoholisierter Mann in seinen grünen Suzuki stieg und mit plattem Vorderreifen davonfuhr. Eine alarmierte Streife des 1. Polizeireviers kontrollierte den 35jährigen in der Nordstraße. Sie stellten eine Atemalkoholkonzentration von über 2 Promille fest. Die Polizisten beschlagnahmten nach der Blutentnahme den Führerschein und stellten den Fahrzeugschlüssel sicher. Der 35jährige wird sich wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten müssen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg