Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-ME: Festnahme durch Polizeibeamte in Badehosen - Velbert - 1909021

Mettmann (ots) - Dass sich Polizeibeamte der Velberter Polizei bei einem Einsatz am Sonntag, dem 03.03.2019, ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

20.01.2011 – 14:40

Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Stein durch Schiebedach geworfen - Zeugen gesucht

Flensburg (ots)

Am Dienstag, den 18.01.2011 gegen 19.45 Uhr befuhr ein Pkw-Fahrer mit seinem Range Rover den Hafendamm in Richtung ZOB. Er musste unterhalb der Zobbrücke verkehrsbedingt anhalten. Beim Losfahren vernahm er plötzlich einen lauten Knall.

Anschließend stellte der Fahrer fest, dass offenbar ein Stein von der Brücke auf seinen Pkw geworfen wurde. Der Stein durchschlug das Glasschiebedach, fiel ins Fahrzeuginnere und verursachte einen Schaden von über 1000 Euro. Der Fahrer blieb unverletzt. Die Fahndung nach dem Täter verlief negativ.

Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeibezirksrevier: 0461 - 484 0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
- Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Christian Kartheus
Telefon: 0461/484-2111
Fax: 0431/988 6 344845
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Flensburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg