Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Flensburg

02.03.2010 – 15:29

Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Versuchter Raubüberfall mit einer Schußwaffe

    Flensburg (ots)

Am Samstagmorgen gegen 04:30 Uhr wurde ein 23jähriger Mann Opfer eines versuchten Raubüberfalls in Flensburg im Bereich Kanzleistrasse/ An der Johannismühle. Zwei dunkelgekleidete, etwa 20 Jahre alte Männer kamen auf ihn zu und forderten unter Vorhalt einer Schußwaffe Bargeld und Handy. Der Geschädigte konnte weglaufen. Die Täter verfolgten ihn vermutlich nicht. Er rief dann die Polizei. Die Suche nach den Tätern im Tatortbereich verlief negativ. Die Kriminalpolizei Flensburg, Tel. 0461/484-0 sucht Zeugen, die etwas beobachtet haben.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Öffentlichkeitsarbeit
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Marina Bräuer
Telefon: 0461-484 2120 o. 0151-167 12 669
Fax: 0431-988 6 348464
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg