Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Schlafzimmer ausgebrannt- 2 leichtverletzte Kinder

    Flensburg (ots) - Am Montag gegen 10:30 Uhr wurde ein Feuer  in der Nikolaus-Matthiesen-Strasse in Flensburg-Weiche gemeldet. In einer Wohnung im Hochparterre ist das Schlafzimmer ausgebrannt. Die allein anwesenden 10-16 jährigen Kinder der Familie bemerkten den Brandgeruch und flüchteten aus der Wohnung. Zwei Kinder im Alter von 10 und 13 Jahren wurden vorsorglich mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Die Kriminalpolizei Flensburg hat die Ermittlungen aufgenommen. Zur Brandursache können noch keine Angaben gemacht werden. Der Sachschaden  wird auf etwa 50.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Öffentlichkeitsarbeit
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Marina Bräuer
Telefon: 0461-484 2120 o. 0151-167 12 669
Fax: 0431-988 6 348464
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: