Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Pkw mit 5 Insassen schwer verunfallt

    Emmelsbüll-Horsbüll (ots) - Am späten Samstagabend kam es in der Gemeinde Emmelsbüll-Horsbüll zu einem Verkehrsunfall bei dem die 5 Insassen eines Audi A 4 zum Teil schwer verletzt wurden. Auf der K 97 kam der 24-jährige Fahrer aus dem Kreisgebiet Nordfriesland nach ersten Ermittlungen aufgrund von überhöhter Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug flog durch die Luft und stieß gegen einen Verteilerkasten, schleuderte weiter und kam erst nach ca. 150m auf einer Koppel zum Stehen. Neben dem leichtverletzten 24-jährigen Fahrer wurden die anderen Fahzeuginsassen im Alter von 15, 17, 18 und 19 Jahren zum Teil schwer verletzt. Sie wurden vor Ort von 2 Notärzten versorgt und anschließend mit 4 eingesetzten Rettungswagen in das Krankenhaus nach Niebüll verbracht. Die jungen Leute waren alle angeschnallt,so dass es nicht noch zu schlimmeren Verletzungen gekommen ist. Neben den Rettungskräften war ebenfalls die Freiwillige Feuerwehr Emmelsbüll eingesetzt. Der Notdienst der EON-Hanse kümmerte sich um den beschädigten Verteilerkasten mit frei liegenden Stromkabeln. Bei dem 24-jährigen Fahrer stellten die eingesetzten Polizeibeamten Atemalkohol fest und ordneten die Entnahme einer Blutprobe an.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Kooperative Regionalleitstelle
Am Oxer 40
24955 Harrislee

Telefon: 0461-99930240
Fax: 0461-99930249
E-Mail: harrislee.rls@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: