Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Jugendlicher auf der Strasse ausgeraubt

    Grödersby (ots) - Am Samstag dem 25.7.09 gegen 20.50 Uhr wurde ein junger Mann in Grödersby ausgeraubt.

    Der 17-jähige  stand in der Mühlenstraße  in Grödersby am Fahrbahnrand und wartete auf Freunde, die in mit dem Auto abholen wollten.

    Aus Richtung Arnis kamen zwei Fahrzeuge. Ein grüner Pkw und ein blauer Golf II.

    Etwa 10 m hinter dem Geschädigten hielten beide Fahrzeuge an.

    Aus dem grünen Fahrzeug stiegen zwei Personen aus und gingen auf den Mann zu.

    Einer der Personen schlug ihm ohne Vorwarnung in den Magen und zog ihm das Portmonee aus der Tasche.

    Die Täter liefen zu dem grünen Fahrzeug, stiegen ein und die Fahrzeuge fuhren Richtung Habertwedt davon.

    Nach ca. 50 m warfen sie das Portmonee aus dem Fahrzeug.

    Der Geschädigte stellte fest, dass sein gesamtes Bargeld (50,- EUR) fehlte.

      In einer groß angelegten Fahndung, an der insgesamt 7
Funkstreifenwagen beteiligt waren, konnten drei Tatverdächtige
Personen in Schaalby festgenommen werden.
Auf zwei Männer  traf die Personenbeschreibung zu.

    Die Ermittlungen der Kriminalpolizeistelle Schleswig dauern an Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Kappeln Tel.: 04642 96559-01 oder bei der Kriminalpolizei Schleswig Tel. 04621/84-402 zu melden

Rückfragen bitte an:
Kuddel Jacobsen
PZSt. Kappeln
Tel.: 04642/96559102
Fax: 04642/96559140
e-mail: Karl-Wilhelm.Jacobsen@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: