Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg: Randalierer vorläufig festgenommen

    Flensburg (ots) - 090719.2 - Eine Gruppe von 4 jugendlichen Randalierern im Alter von 14-17 Jahren zog in der Nacht von Freitag auf Samstag durch eine Straße in der Nähe der Flensburger Marienhölzung und besprühte parkende Autos und eine Hauswand mit Farbe. Ein aufmerksamer Flensburger Bürger hatte dies beobachtet und sofort den Polizeinotruf gewählt. Ein sofort eingesetzter Funksteifenwagen des 1. Polizeireviers Flensburg konnte die Gruppe noch in unmittelbarer Tatortnähe stellen und vorläufig festnehmen. Die Jugendlichen wurden zunächst zur Dienststelle verbracht und später an die Betreuer einer Flensburger Wohneinrichtung übergeben. Nur das jüngste Mitglied dieser Gruppe, ein jähriges 14-jähriges Mädchen aus dem Stadtgebiet, wehrte sich gegen die Maßnahmen der Polizei und versetzte einer eingesetzten Beamtin einen Schlag gegen den Arm. Da die Jugendliche zudem ein sehr auffälliges Verhalten zeigte, wurde sie dem Sozial-Psychiatrischen-Dienst der Stadt Flensburg vorgestellt und schließlich in die Fachklinik Schleswig eingeliefert. Gegen die Jugendlichen wurde ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung und der Verwendung verfassungswidriger Organisationen eingeleitet, da die Schmierereien zum Teil Hakenkreuze zeigten. Ein ausländerfeindlicher Hintergrund wird aber ausgeschlossen. Die 14-Jährige muss sich zudem wegen Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.

    Stippler, PK

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Einsatzleitstelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg

Telefon: 0461-484 4011
Fax: 0461-484 4090
E-Mail: elst.flensburg.pd@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: