Polizeidirektion Flensburg

POL-SL: 3 Schwerverletzte nach Verkehrsunfall in Kappeln

    Flensburg (ots) - 090514.1 - Am Mittwochabend kam es in der Eckernförder Straße in Kappeln zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem 3 Person schwer verletzt worden sind. Zwei von ihnen schweben in Lebensgefahr.

    Eine 25-jährige Autofahrerin übersah beim Einbiegen von der Lüttfelder Straße in die Eckernförder Straße ein in Richtung Kopperby fahrendes Motorrad. Das Motorrad stieß nahezu ungebremst in die Fahrerseite des VW Kombi.

    Der 20-jährige Motorradfahrer wurde schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber in eine Flensburger Klinik geflogen. Es besteht Lebensgefahr.

    Die Unfallverursacherin musste aus dem Fahrzeugwrack durch die Freiwillige Feuerwehr Kappeln heraus geschnitten werden. Mit lebensgefährlichen Verletzungen wurde die junge Frau mit einem zweiten Rettungshubschrauber in eine Kieler Klinik geflogen.

    Die 39-jährige Beifahrerin konnte sich selbst schwer verletzt aus dem Wrack befreien. Sie wurde mit dem Rettungswagen in eine Flensburger Klinik gebracht. Lebensgefahr besteht nicht.

    Zur Ermittlung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger hinzu gezogen.

    Die Eckernförder Straße wurde für ca. 2 Stunden voll gesperrt.

    Die beiden völlig zerstörten Fahrzeuge wurden zur weiteren Untersuchung eingeschleppt.

    Neben der Polizei waren 2 Rettungswagen, der Notarztwagen, die Freiwillige Feuerwehr Kappeln sowie 2 Rettungshubschrauber eingesetzt.

    Robert Stippler

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Leitstelle Schleswig

Telefon: 04621-842 11
Fax: 04621-842 38
E-Mail: ELSt.Schleswig.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: