Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Schafflund: Lkw verunglückt - Bergungsarbeiten laufen

    Flensburg (ots) - 090119.1 - Am Morgen (gegen 7:37 Uhr) verunglückte aus bislang unbekannter Ursache ein mit Kalidünger beladener 40-Tonner in Höhe der Ortschaft Schafflund (Kreis Schleswig-Flensburg).

    Die Ladung verteilte sich dabei auf einem angrenzenden Feld. Die zuständige Wasserbehörde erhielt Kenntnis.

    Der 28-jährige Fahrer habe nach Angaben des 1. Polizeireviers Flensburg bei der Havarie leichte Verletzungen erlitten. Er kam mit einem Rettungswagen in ein Flensburger Krankenhaus.

    Ersten Ermittlungen der Polizeistation Schafflund zufolge, verlor der Brummi-Fahrer zirka drei Kilometer hinter der Ortschaft in Fahrtrichtung Leck die Kontrolle über sein Fahrzeug.

    Das Heck des Sattelaufliegers sei den Angaben zufolge ausgebrochen, das Fahrzeug stürzte um und blieb auf einem Gehweg an der B 199 liegen. Es wird zur Stunde geborgen.

    Die genaue Schadenshöhe lässt sich noch nicht genau beziffern. Sie wird auf mindestens 15.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Axel Dobrick
Telefon: 0461-484 2010
Fax: 0431-988 6 341078
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: