Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Flensburg

13.01.2009 – 10:03

Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Pressemitteilung der Polizei-Zentralstation Kappeln

    Kappeln (ots)

Sachbeschädigungen an der Schule

    Der Hausmeister der Gorch-Fock-Schule in Kappeln-Ellenberg stellte am Freitagnachmittag dem 9.1.09 fest, dass Scheiben eingeschlagen und Wände besprüht worden waren.

    Es wurden 4 2 m mal 2 m große Scheiben eingeschlagen. Außerdem wurde eine von der Straße nicht einsehbare Wand mit Farbe besprüht.

    Der angerichtete Sachschaden wird auf ca. 1000,- EUR geschätzt.

    Kinderwagen entwendet

    In der Zeit von Freitag dem 9.1.09 19.30 Uhr bis Samstag 10.1.09, 06.00 Uhr, wurde aus dem Hausflur eines Mehrfamilienhauses

    Mürwiker Straße 26, Kappeln-Ellenberg, ein Kinderwagen entwendet. Es handelt sich um einen blau-grauen Kinderwagen der Marke TEUTONIA. Der Wert wird auf ca. 360,- EUR geschätzt.

    Diebstahl in Schwimmhalle

    Am Sonntag dem 11.1.09 in der Zeit von 16.45 Uhr und 17.30 Uhr wurde einem jungen Mann aus seiner Kleidung im Umkleideraum der Schwimmhalle in der Barbarastraße 7, Kappeln, die Geldbörse entwendet. Es fehlt damit ein geringer Geldbetrag sowie Papiere und verschiedene Karten. Der Schaden beträgt über 100,- EUR.

    Pkw-Dieb fest genommen

    Während der Streife fiel Polizei-Beamten der Polizei-Zentralstation Kappeln am Freitag dem 9.1.09 gegen 23.10 Uhr auf der ARAL-Tankstelle in Kappeln-Loitmark ein Fahrzeug auf. Es handelte sich um einen roten Pkw Seat Toledo mit Heider Kennzeichen.

    Auf dem Fahrersitz saß ein polizeibekannter 25-jähriger junger Mann. Bei der genauen Überprüfung des Fahrzeuges und der Person, stellten die Beamten dann fest, dass der Pkw in der Nacht zum 9.1.09 in Heide, Am Kleinbahnhof, gestohlen wurde. Die Heider Kennzeichen wurden ebenfalls in der Nacht zu Freitag in Lohe-Rickelsdorf von einem Opel entwendet und missbräuchlich an dem gestohlenen Pkw benutzt.

    Der Fahrer war der Polizei kein Unbekannter. Er wurde fest genommen und der Kriminalpolizei übergeben.

    Nach der Vernehmung wurde er dem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ.

    Einbruch im Rohbau

    In Kappeln-Hüholz wird zurzeit ein Flachdach-Haus mit einem Satteldach versehen.

    Am frühen Sonntagmorgen um 2.15 Uhr stiegen zwei 17 und 19 Jahre alte junge Männer über ein Gerüst zu einem Fenster im Rohbau des Obergeschosses. Mit einem Hammer schlugen sie ein Fenster ein und stiegen in den Bau ein. Sie fanden dort kein Stehlgut. (Es gab noch keinen Zugang vom Ober- zum Untergeschoß) Als die beiden Täter aus dem Gebäude ausstiegen, wurden sie vom Mieter des Hauses und dessen Sohn vorläufig fest genommen und anschließend der Polizei übergeben.

    Einbruch in Schwimmhalle

    Unbekannte Täter stiegen in der Nacht zu Montag dem 12.1.09 über den Außenzaun der ehemaligen Waffenschule in der Barbarastrasse, Kappeln. Sie gelangte zu der Schwimmhalle und brachen dort eine Tür zum Keller auf. Von dort gelangten sie in die Büro- und Kassenräume. Dort wurden Schränke aufgebrochen.

    Anwendet wurden vermutlich mehrere Badehosen, eine Geldkassette mit einem Bargeldbetrag und ein ca. 20 kg schwerer Metalltresor, der in einem Schrank stand.

    Einen anderen, verdübelten Tresor ließen die Täter unbeachtet. Der entwendet Tresor wurde von einem Verantwortlichen am Vormittag ca. 80 m vom Tatort entfernt auf dem Gelände der ehemaligen Marinewaffenschule wieder aufgefunden. Die Täter hatten vergeblich versucht, ihn gewaltsam zu öffnen. Der gesamte Schaden wird auf ca. 6000,- EUR geschätzt.

    Einbruch in Gaststätte

    In der Zeit von Samstagabend 22.45 Uhr bis Montag 12.1.09 07.30 Uhr wurde in eine Gaststätte in der ehemaligen Standortverwaltung Barbarastraße 2 a, Kappeln, eingebrochen. Unbekannte versuchten zunächst vergeblich eine Terrassentür auf zu brechen. Als das misslang, brachen sie die Eingangstür auf. Die Tür zum Büro wurde ebenfalls aufgebrochen und Schreibtisch und Schränke durchwühlt. Aus dem Schankraum entwendeten sie mehrere Flaschen Alkohol, Wechselgeld aus der Kasse und einen Sparschrank eines Sparclubs.

    Wie hoch hier der Wert des Diebesgutes ist, muss noch ermittelt werden. Sachdienliche Hinweise nimmt in allen Fällen die Polizei Kappeln unter Telefon 04642 96559-01 entgegen.

    Randale aufgeklärt.

    In der Nacht zum 6. Januar waren im Stadtteil Kappeln-Ellenberg insgesamt 50 Kraftfahrzeuge beschädigt. (Wir berichteten) Die Taten wurden jetzt aufgeklärt. Dank vieler Hinweise aus der Bevölkerung konnten zwei 15-jährige Schüler aus dem Stadtteil ermittelt werden.

    Einer der Täter ist geständig. Ein anderer teilgeständig. Einige entwendete und vermutlich weggeworfene Kennzeichen wurden noch nicht wieder aufgefunden. Auch wenn die Erziehungsberechtigten nicht in der Lage sind, den Schaden zu ersetzen, werden die Täter vermutlich für den Schaden aufkommen müssen.

    Ein von den Geschädigten erwirkter Schadenersatz-Gerichtstitel kann noch nach über 30 Jahren vollstreckt werden!

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Kuddel Jacobsen

PZSt. Kappeln

Tel.: 04642/96559102

Fax: 04642/96559140

e-mail: Karl-Wilhelm.Jacobsen@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell