Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Auto überschlug sich

    Kappeln (ots) - 080904.2- Am späten Montagabend dem 1.9.08 um 23.35 Uhr  befuhr ein 25-jähriger Pkw-Fahrer die Schwansenstraße/B 203 von Eckernförde in Richtung Kappeln.

    An der Kreuzung Eckernförder Straße geriet er links gegen den Bordstein der Verkehrsinsel.

    Das Fahrzeug wurde nach rechts gelenkt, prallte gegen den rechten Bordstein der Kreuzung und geriet auf den Grünstreifen.

    Dort überschlug sie das Fahrzeug und riss dabei zwei Bäume um. Das Fahrzeug kam dann auf dem rechten Abhang quer zur Fahrbahn zum Stehen.

    Der Fahrer und der Beifahrer stiegen unverletzt aus und entfernten sich von der Unfallstelle.

    Die Polizei konnte beide dann im Rahmen der Fahndung im Stadtgebiet aufspüren.

    Der Fahrer stand unter Verdacht berauschende Mittel zu sich genommen zu haben. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein wurde sichergestellt.

    Das Fahrzeug wurde bei dem Unfall total beschädigt.


ots Originaltext: Polizeidirektion Flensburg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6313

Rückfragen bitte an:

Polizei-Zentralstation Kappeln
Karl-Wilhelm Jacobsen
Gerichtsstraße 1
24376 Kappeln
Telefon: 04642 - 96 55 901
Fax: 04642 - 96559140

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: