Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Katze verursacht Verkehrsunfall

    Flensburg (ots) - Am 09.08.08, um 20.37 Uhr, kam es in Flensburg zu einem außergewöhnlichen Verkehrsunfall, als eine 27-jährige Flensburgerin mit ihrem PKW die Marienallee aus Richtung Friedenshügel kommend befuhr. Im Fahrgastraum hatte sie eine Katze mit einem Anleingeschirr transportiert, welches offensichtlich zu lang war. Die Katze konnte sich frei bewegen und sprang der Fahrerin während der Fahrt auf den Schoß. Diese erschrak so stark, dass sie das Lenkrad nach links verriß und frontal mit einem Kleintransporter eines 54-jährigen Geschäftsmannes aus Flensburg zusammenstieß. Beide Unfallbeteiligten wurden leicht verletzt, die Verursacheriun wurde mit einem Rettungswagen zur Beobachtung in ein Flensburger Krankenhaus eingeliefert. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 20.000 Euro.

    Schneider, PHM


ots Originaltext: Polizeidirektion Flensburg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6313

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Einsatzleitstelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg

Telefon: 0461-484 4011
Fax: 0461-484 4090
E-Mail: elst.flensburg.pd@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: