Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Stromausfall legte Flensburg lahm

    Flensburg (ots) - Am heutigen Tag erhielt die Polizei gegen 11:25 Uhr Kenntnis von einem stadtweiten Stromausfall in Flensburg, der bis etwa 12:20 Uhr anhielt. Dies führte zu Ampelausfällen und dadurch zu Rückstaus auf den   Strassen. Die Polizei übernahm die Verkehrsregelung an den großen Kreuzungen. Es kam zu keinen größeren Verkehrsbehinderungen oder Unfällen. Mehrere Personen meldeten sich aus steckengebliebenen Fahrstühlen und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Außerdem kam es zur Auslösung diverser Alarmanlagen. Auf Nachfrage teilte ein Mitarbeiter der Stadtwerke Flensburg gegen 13:00 Uhr mit, dass der Strom in allen Stadtteilen wieder fließt.


ots Originaltext: Polizeidirektion Flensburg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6313

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Öffentlichkeitsarbeit
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Marina Bräuer
Telefon: 0461-484 2120 o. 0151-167 12 669
Fax: 0431-988 6 348464
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: