Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Vergessene Tankrechnung wurde teurer als erwartet

    Flensburg (ots) - 080402.3 -  Bereits gestern Morgen um 7.00 Uhr nahmen Beamten der Gemeinsamen Fahndungsgruppe Autobahn (GFA) einen 22-jährigen Tatverdächtigen nach Tankbetrug  vorläufig fest. Die Fahnder stellten den Mann im Rahmen ihrer Sofortfahndung in Höhe des Parkplatzes Altholzkrug. Damit ist die Geschichte aber noch lange nicht zuende...

    An der Raststätte "Hüttener Berge" habe er wohl nur vergessen, seine Tankrechnung zu bezahlen, meinte der Beschuldigte zunächst. Eine Überprüfung bei der dänischen Polizei ergab allerdings, dass der junge Mann dort bereits einschlägig bekannt war.

    Außerdem stieß den Beamten die verwaschene Aussprache ihres Probanden auf. Mithilfe eines Drogenschnelltests wurde der Beschuldigte aus dem dänischen Svendborg wenig später positiv auf THC (Cannabis) getestet.

    Eine körperliche Durchsuchung auf der Dienststelle förderte zu allem Überfluss eine Haschplatte zutage, die der Beschuldigte am Körper trug. Die Polizei stellte diese kurzerhand sicher und erstattete Strafanzeige. Außerdem veranlasste sie eine Blutprobenentnahme und behielt eine Sicherheitsleistung in Höhe von mehreren hundert Euro ein.

    Ganz zum Schluss bekam auch der Tankstellenpächter noch sein Geld: die offene Tankrechnung wurde laut Polizeibericht "mit vorhandenen Barmitteln beglichen".

    Weitere Infos zum Thema Drogen: www.drugcom.de  sowie auf www.bads.de


ots Originaltext: Polizeidirektion Flensburg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6313

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Axel Dobrick
Telefon: 0461-484 2010
Fax: 0431-988 6 341078
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: