Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

27.08.2018 – 14:36

Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

POL-RBK: Bergisch Gladbach - Mit Messer in der Hand die Armbanduhr gefordert

Bergisch Gladbach (ots)

Zwei Unbekannte haben von einem 18-Jährigen aus Kürten in der letzten Nacht (27.08.) gegen 01.00 Uhr die Uhr gefordert. Dabei hielt einer der Täter ein Messer in der Hand.

Der junge Kürtener war in der Nacht auf der Straße Michbornbach unterwegs. Früh merkte er, dass ihm zwei Männer folgten. Kurz vor der Einmündung zur Bensberger Straße holten die Fremden ihn ein. Zunächst fragten sie nach der Uhrzeit, dann forderte einer die Armbanduhr des Kürteners. Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, hielt er ein Messer in der Hand. Da der 18-Jährige jedoch seine Uhr behalten wollte, gab er Fersengeld und rannte auf der Bensberger Straße in Richtung Innenstadt. Die Täter liefen zunächst hinterher, stoppten jedoch nach kurzer Zeit und gingen zurück in Richtung der Straße Michbornbach.

Die etwa 18-jährigen Täter werden wie folgt beschrieben: Der Mann mit dem Messer in der Hand war etwa 190 bis 195 cm groß. Er war dünn, aber sportlich gebaut. Er hatte einen bräunlichen Teint, trug eine schwarze Sportjacke mit Kapuze, eine schwarze Jogginghose und weiße Sportschuhe.

Der andere Täter war mit circa 188 cm etwas kleiner als der andere. Auch er war dünn sowie sportlich gebaut und hatte eine bräunliche Hautfarbe. Er trug schwarze Kleidung (Sportjacke mit Kapuze, Jogginghose und Sportschuhe). Zusätzlich zur Kapuze trug er eine schwarze Kappe.

Die Polizei sucht Zeugen, denen die beiden Täter ebenfalls aufgefallen sind. Wer hat vielleicht sogar die Tat beobachtet? Hinweise nimmt die Polizei RheinBerg unter der Telefonnummer 02202 205-0 entgegen. (gb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung