Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

09.08.2018 – 12:24

Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

POL-RBK: Overath - teurer Irrtum - Fahrverbot droht

Overath (ots)

Am Dienstagnachmittag (07.08.) ist ein 35-jähriger BMW-Fahrer bei einer Lasermessung aufgefallen.

Die Beamten des Verkehrsdienstes stellten das Messgerät auf der Hohkeppeler Straße in Heiligenhaus auf. Hier gilt Tempo 50. Der BMW-Fahrer aus Niederkassel wurde jedoch mit Tempo 115 gemessen. Nach Abzug der Toleranzen blieben immer noch 61 km/h zu schnell. Das bedeutet für den 35-Jährigen ein Bußgeld von 440 Euro und zwei Monaten Fahrverbot.

Die Erklärung des BMW-Fahrers überraschte - spontan äußerte er: "Da war doch immer 80!". Hier irrte er aber gewaltig. (rb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung