Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

POL-RBK: Wermelskirchen - Bei einem Unfall wurden drei Pkw und ein Bus beschädigt

Wermelskirchen (ots) - Der Unfall hat sich heute Morgen (15.02.) gegen 07.15 Uhr auf der L 101 ereignet. Zwei Personen sind leicht verletzt worden. Der Linienbus kam aus Richtung Wipperführt. Der 59-jährige Leverkusener Fahrer stoppte an einer Bushaltestelle (Pantholz) und ließ Fahrgäste ein- und aussteigen. Beim Wiederanfahren rutschte das Heck des Busses (besetzt mit sechs Fahrgästen) auf der Schneematschen und glatten Straße zur Seite. Zwei entgegenkommende Fahrzeuge (ein grauer Ford Cougar und ein brauner Ford Galaxy ) wurden von dem Heck des Busses touchiert und beschädigt. Der Galaxy rutsche durch den Aufprall in einen seitlich geparkten schwarzen Fiat 500. Die Fahrer beziehungsweise Halter der Pkw stammen alle aus Wermelskirchen.

Bei dem Unfall wurden der Fahrer des Galaxy und der Fahrer des Cougar leicht verletzt. Mit Rettungsfahrzeugen wurden sie in Krankenhäuser gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 9.000 Euro. Der Galaxy war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Teilweise war die Straße komplett gesperrt. (gb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: