Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

POL-RBK: Bergisch Gladbach/Kürten/Overath - Polizei zeigt sich zufrieden mit den Samstagszügen

Bergisch Gladbach/Kürten/Overath (ots) - Ein sehr positives Fazit konnte die Polizei nach den Zügen in Bensberg und Refrath ziehen.

Bei schlechtem Wetter zog es weniger Zuschauer an die Zugstrecken. Die Zuschauer verhielten sich weitestgehend friedlich und boten deshalb kaum Anlass zum Einschreiten. Lediglich ein Störer kam einem Platzverweis nicht nach und musste später in Gewahrsam genommen werden. Im Jahr 2017 erfolgten noch 14 Platzverweise und eine Ingewahrsamnahme. Strafanzeigen mussten keine aufgenommen werden. Eine Vielzahl von Jugendlichen versammelte sich erneut am Albert-Magnus-Gymnasium. Bei starker polizeilicher Präsenz gab es aber auch hier keine Gründe zum Einschreiten.

Einen äußerst friedlichen Nachmittag sahen die Beamten bei dem Umzug in Marialinden. Obwohl der ein oder andere Teilnehmer alkoholisiert am Zugweg stand, war kein Aggressionspotential erkennbar. Die logische Konsequenz war, dass keinerlei Maßnahmen getroffen werden mussten - keine Platzverweise, keine Ingewahrsamnahme und keine Strafanzeige.

Bei schlechtem Wetter fanden deutlich weniger Zuschauer den Weg zum Zug in Kürten. Die Polizei schätzt die Besucherzahl auf knapp 4.000. Der Einsatzleiter vor Ort, Markus Tillmanns, war nach dem Zug sehr zufrieden: "Ich bin erfreut, dass die Veranstaltung einen so friedlichen Verlauf genommen hat". Lediglich wenige Platzverweise mussten ausgesprochen werden. Allerdings fiel auf, dass bereits vor dem Beginn mehrere Jugendliche alkoholbedingt behandelt werden mussten. (rb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: