Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

06.06.2017 – 14:47

Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

POL-RBK: Overath - Nach dem Tanken die Pistole gezückt

Overath (ots)

Ein tankender Kunde hat an der Kasse nicht nur gezahlt, sondern auch unter Vorhalt einer Waffe Geld mitgenommen.

Der Unbekannte fuhr mit einem schwarzen Pkw am letzten Sonntag (04.06.) gegen 15.15 Uhr auf das Tankstellengelände an der Kölner Straße und tankte für 17 Euro. Die wollte er dann an der Kasse mit einem 20 Euro Schein bezahlen. Doch als die Mitarbeiterin die Kasse öffnete, zog der Mann plötzlich eine Pistole aus der Jacke, hielt sie der 22-Jährigen vor und forderte das Geld aus der Kasse. Langsam zog die junge Frau ein paar Geldscheine heraus und gab sie dem Täter. Doch dem war das viel zu langsam. Er ging um den Tresen und bediente sich selber. Bevor er mit ein paar hundert Euro flüchtete, forderte er auch noch das Handy der Mitarbeiterin.

Dann stieg er in den schwarzen Pkw und verschwand in Richtung Vilkerath.

Die ersten Ermittlungen ergaben, dass das von der 22-Jährigen abgelesene Kölner Kennzeichen zuvor gestohlen worden war.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

Er ist circa 180 cm groß und etwa 40 Jahre alt. Er hatte eine Vollglatze und einen 2 bis 3 Tage Bart. Bekleidet war der Mann mit einer schwarzen, kurzen Lederjacke. Die restliche Kleidung war insgesamt dunkel. Der Täter sprach akzentfreies Deutsch.

Das Fluchtfahrzeug könnte in etwa wie ein Audi 100 oder ein Merdes Benz W124 gewesen sein.

Die Polizei bittet Zeugen, die weitere sachdienliche Hinweise zu der Tat, dem Fluchtfahrzeug oder sogar zum Täter geben können, sich unter der Telefonnummer 02202 205-0 zu melden. (gb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell