Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / "Unverhofft kommt nicht oft" - Lehnen Sie dieses Millionenerbe sofort ab!

Bochum (ots) - Diese Betrugsmasche um ein unverhofftes Millionenerbe ist nicht neu, funktioniert aber leider ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

10.05.2017 – 12:39

Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

POL-RBK: Bergisch Gladbach - Unbekannter entblößte sich im Wald

Bergisch Gladbach (ots)

Beim Walken begegnet eine Frau einem Fremden, der plötzlich vor ihr die Hosen runterlässt und sich anfasst.

Die 40-Jährige aus Bergisch Gladbach war gestern (09.05.) gegen 19.00 Uhr auf dem Waldstück zwischen Diepeschrather Mühle und dem Hundeübungsplatz unterwegs. An der dortigen Fußgängerbrücke hatte ein Mann gestanden, der sie zunächst nur anschaute. Als sie etwa 15 Meter von ihm entfernt war, zog der Fremde sich sein schwarzes Sweatshirt von hinten über den Kopf. Dann ließ er seine Hose, sowie seine Unterhose herunter und fasste sich an sein Geschlechtsteil. Dabei schaute er sie weiterhin an. Die Gladbacherin hatte Angst und lief zügig weiter in Richtung Hundeübungsplatz. Aus dieser Angst heraus schaute sie sich auch nicht mehr um. So konnte sie nicht erkennen, ob der Mann weiter ging oder fuhr und in welche Richtung.

Beschrieben wird der Täter wie folgt: Er war etwas 40 bis 45 Jahre alt und 170 cm groß bei einer pummeligen Statur. Er trug eine lange Hose, vermutlich Jeans, und ein schwarzes Sweatshirt. Neben ihm stand ein dunkles Herrenfahrradrad mit einem Fahrradkorb auf dem Gepäckträger.

Die Polizei bittet Zeugen, die weitere sachdienliche Hinweise zur Tat oder zum Täter machen können, sich unter der Telefonnummer 02202 205-0 zu melden. (gb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung