Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

05.10.2016 – 15:42

Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

POL-RBK: Bergisch Gladbach - Polizei sucht Zeugen nach Körperverletzungen auf dem Oktoberfest in Paffrath

Bergisch Gladbach (ots)

In der Nacht von Freitag auf Samstag ist in der Nähe des Festzeltes ein 51-jähriger Gladbacher durch drei Unbekannte bewusstlos geschlagen worden. Zeugen, die die Täter aufhalten wollten, wurden ebenfalls geschlagen, getreten und teilweise schwer verletzt.

Am Samstag (01.10.) um 00.30 Uhr stieg der Bergisch Gladbacher auf der Straße Steinenkamp aus einem Taxi. Aus unbekannten Gründen schlugen drei junge Männer unvermittelt den 51-Jährigen bis zur Bewusstlosigkeit. Auf der Flucht wurden die drei Schläger durch Zeugen gestoppt und festgehalten. Jedoch wehrten sich die Männer, sie schlugen und traten um sich. Ein 46-jähriger Bergisch Gladbacher wurde dabei schwer verletzt. Die Täter rissen sich jedoch los und entkamen unerkannt. Schon zuvor im Festzelt hatten sie für Unfrieden gesorgt und waren damit aufgefallen.

Die Männer werden auf 20 bis 30 Jahre geschätzt, vermutlich sind sie deutsch. Einer war blond, mit einem schwarzen Tank-Top bekleidet. Er soll auf der Brust ein Tattoo mit vermutlich römischen Schriftzeichen haben. Der Zweite soll mit einer braunen Lederjacke bekleidet gewesen sein. Der Dritte war etwa 160 cm groß. Er hatte seine halblangen Haare hochgegelt und ein dunkel rotes Oberteil getragen. Der Mann nannte sich selbst "Leroy".

Die Polizei sucht nun dringend Zeugen, die den Vorfall in Nähe des Festzeltes mitbekommen haben oder denen die beschriebenen Männer im Zelt des Oktoberfestes aufgefallen sind.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise und Zeugenaussagen werden unter der Rufnummer 02202 205-0 oder auf jeder Polizeidienststelle entgegen. (sb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung